Startseite > Galerie > Karneval 2004 > November 2004

November 2004

Zusammenfassung:    Auftakt zur Kampagne 2004/05 - 13.11.2004 im Bürgerhaus Grossengrottern.

 

tl_files/redstripe/images/arrow_left_green.png Presselink: Erwähnung im Zeitungsartikel aus der TA vom 14.11.2004

St.Bock - Helau.


Die narrenlose Zeit hat ihr Ende gefunden. Am 13.11.2004 um 20:11Uhr war der Auftakt zur neuen Kampagne von St.Bock. Es wird eine ganz besondere. 50 Jahre Vereinsbestehen sind Grund genug dafür. Mehr dazu im nächsten Jahr - genaue Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben.

 

 

 

Solisten & Friends.


Als Büttenredner und Solist ist es schwierig das Publikum zu überraschen. Noch schwieriger, es jedes Jahr aufs Neue zu tun. Das es dennoch machbar ist belegte Klaus Liebisch als "Dorfstreicher" auch zum diesjährigen Auftakt. Über das örtliche Geschehen hinaus, machte Oliver Baumgardt klar, welche Punkte man seiner Meinung nach zur Verbesserung der gesamtdeutschen Lage umsetzen sollte

 

 

Spezial - Die Hoegpiraten.


Das Andreas Krumbein musikalisch ist wussten wir schon. Aber das seine Nachbarschaft, die Hoegpiraten ihm in nichts nachstehen konnte man bei ihrem Auftritt feststellen. Sie überzeugten mit bekannten Rhythmen, originellen Instrumenten und liebevollen Verkleidungen.

 

 

 

Die Tanzgruppen.


Wer kann sich schon bei dynamischen Rhythmen, heißen Bewegungen und atemraubenden Outfits dem Klatschen entziehen - Niemand, ob beim Nachwuchsballett oder unserer Garde. Zumindest nicht unser närrisches Publikum. Das bekam auch diesmal wieder seine geforderte Zugabe und war hörbar begeistert.

 

 

Die Harmonisten.


Zu "I can't dance" marschierten die Harmonisten ein. Tanzen müssen sie auch nicht - aber singen. Auf die Art erzählten sie einige Geschichten aus dem Dorfleben in der Originalmelodie vom Holzmichl. Ein kleines bißchen deutschlandweite politische Schlagzeilen waren auch dabei.

 

 

Unser Männerballett.


Der Einfallsreichtum der Mitglieder des Männerballetts kennt kaum Grenzen. Da wird auch schon mal ein Bus gebaut. Mit ihm fuhren sie dann zum mitreißenden Lied "Steig Ei, Mir Fahrn In De Tschechei".

 

 

 

 

Nach dem Programm.


Mit dem Vereinslied gingen gut 2 Stunden Programm zu Ende. Der Abend war da aber noch lang nicht vorbei. Die Weimarer Excite-Band heizte den Saal des Bürgerhauses kräftig ein und sorgte für eine allzeit gefüllte Tanzfläche. An dieser Stelle herzlichen Dank - auch für die freundliche Bereitstellung dieser Bilder.

Einen Kommentar schreiben

meinVZ: mitteilen google: mitteilen Suchst Du "gefällt mir"?