Startseite > Galerie > Karneval 2007 > Februar 2007

Februar 2007

Zusammenfassung:    Prinzenpaar Laura I. & Florian I. (Laura Möhr & Florian Dittmar)

 

tl_files/redstripe/images/arrow_left_green.png  Presselink: Zeitungsartikel der TA über die Prunksitzung (13.02.07) und über den Umzug (20.02.07)

Unser Prinzenpaar.


Laura und Florian genossen die tollen Tage und waren von Ihrer närrischen Gefolgschaft spürbar begeistert. Das alles so prima klappte ist nicht zuletzt den beiden Familien und deren zahlreichen Freunden zu verdanken. Dem Prinzenpaar, den Prinzenpaar-Eltern und allen Helfern ein herzliches Dankeschön.

 

 

Der Umzug - Start.


Pünktlich um 14 Uhr am 17. Februar setzte sich der Umzug in Richtung Prinz Florian I. in Bewegung. Das diesjährige Motto "Mehrwertsteuer und Internet" offenbarte die große Kreativität der Teilnehmer. Bei herrlichem Wetter präsentierten sie ihre Wagen und Kostümierungen den vielen Zuschauern am Straßenrand.

 

 

Der Umzug - Schlüsselübergabe.


Gemeinsam übernahm das Prinzenpaar den Schlüssel vom Bürgermeister und präsentierte ihn den Zuschauern und begeisterten Teilnehmern des Umzugs. Dann begab sich der ganze Zug wieder auf den Weg zurück zum Bürgerhaus.

 

 

 

Der Umzug - Rückweg.


Bestens gelaunt und ohne spürbare Erschöpfung näherte sich der Umzug seinem Ende. Das begehen alle Teilnehmer und Helfer wie gewohnt gemeinsam am Bürgerhaus - eine kleine Anerkennung der liebevollen Kostümierungen und Umzugswagen durchs Prinzenpaar inklussive.

 

 

Der Umzug - Partystimmung.


Am Bürgerhaus, wo der Umzug auch begann, wurde noch lange ausgelassen gefeiert. Dieser Stimmung konnte sich niemand entziehen. Deshalb möchten wir uns besonderes bei der musikalischen Unterstütung der DJs bedanken. Wir denken es hat allen gefallen und freuen uns darauf Euch im nächsten Jahr wieder zu sehen.

 

 

Auftakt & Prolog.


Jede Programmeröffnung folgt der gleichen Tradition: Zunächst wird das speziell zum Motto gefertigte Bühnenbild enthüllt, dann marschieren Prinzenpaar, Elferrat und Garde zum Narrhalla-Marsch ein. Anschließend begrüßen Prinzenpaar und Präsindent das närrische Volk mit ihren Reden bevor der Gardetanz die Eröffnung abrundet.

 

 

In der Bütt.


Ob Büttenredner, Solist oder im Duett, ob aktuelles Dorfgeschehen, musikalisch untermalte Quantenphysik oder kabarettistischer Jahresrückblick - alle Auftritte hatten Charme und begeisterten auf individuelle Weise. Man musste es einfach gehört und gesehen haben.

 

 

 

Die Lästerschwestern.


Was bringt uns die Gesundheitsreform? Das spielten die Lästerschwestern gekonnt und humorvoll vor. Sie fallen auch durch ihre große Liebe für Details auf.

 

 

 

 

Das St.Bock-Ballett.


Natürlich darf auch Musik und Tanz nicht fehlen. Unser St.Bock-Ballett punktete mit heißen Outfits und modernen Rhythmen.

 

 

 

 

 

Die Sketche.


Humor braucht keine großen Worte, wie der Sketch "Herrentoilette" zeigte. Mehr Worte aber nicht weniger Witz hatte das Frühstücksgespräch der "Olsenbande". Besonders Gastdarsteller Ralf Heß offenbarte mit einem souveränen Debüt sein närrisches Talent.

 

 

 

Das Männerballett im Internet.


Das Männerballett weiß so einiges im Internet zu Entdecken. Als leichte Internetdamen, Viren und Virenschutzpolizei kostümiert krönten sie mit ihrem Tanz das Programm.

 

 

 

 

Die Harmonisten.


Auch im Zeitalter von Computer, elektronischem Kalender, Internet und weltweiter Berichterstattung sind es die kleinen Geschichten der Region, die Fasching überall einzigartig machen. Sie sind und bleiben - musikalisch vorgetragen - das Markenzeichen der Harmonisten.

 

 

 

Impressionen.


Es gäbe noch so viel mehr vom Fasching bei St.Bock zu berichten. So viel mehr wäre wert erklärt zu werden. An dieser Stelle möchten wir zumindest noch die anderen Vereinsmitglieder hervorheben, die mit ihrer Begeisterung gleichermaßen zum Erfolg beitragen: Tontechniker, Lichttechniker, Bühnenhelfer, Dekorateure u.v.a. Hier ein paar Impressionen davon, wie wir gemeinsam jedes Programm mit der St-Bock-Hymne beenden.

 

Unser Publikum.


Zwei Prunksitzungen, Umzug, Senioren- und Kinderfasching finden üblicherweise an den beiden Wochenenden im Februar statt. Alle Veranstaltungen fanden regen Zuspruch. Dafür möchten wir uns bei allen Gästen, Teilnehmern, Helfern, Narren und Freunden bedanken. Wir freuen uns auf die nächste Kampagne und wünschen Euch bis dahin viel Freude und Erfolg.

Einen Kommentar schreiben

meinVZ: mitteilen google: mitteilen Suchst Du "gefällt mir"?